Ein Teller Heimat – der Titel dieser im letzten Jahr so erfolgreichen Veranstaltung sagt im Prinzip alles: Menschen, die hier bei uns fernab ihrer Heimat leben, schlüpfen für einen Abend in die Rolle des Gastgebers und kochen Gerichte aus ihrer Heimat. Wer Lust auf eine kulinarische Entdeckungsreise hat, der kommt an diesem Abend, probiert sich durch die Köstlichkeiten und beteiligt sich mit einer Spende an den Unkosten fürs Essen.

Eine ganze Reihe dieser Abende fanden 2017 im Italienischen Restaurant Little Italy im Lehenviertel statt. Alle waren volle Erfolge. Unsere Mitstreiter Julius und Georg hatten die Idee für die Veranstaltungsreihe und diese bisher maßgeblich organisiert.

IMG_1123
v.l. Julius, Amir, Simon, Gary, Georg

Wie es halt so ist: Leider sind die beiden beruflich gerade „unter Wasser“ beziehungsweise im Ausland unterwegs. Deshalb liegt de Teller Heimat gerade buchstäblich leer auf dem Tisch. Und wir freuen uns über Mitstreiter, die gerne an der Organisation und Durchführung dieser netten Aktion mitarbeiten wollen und dafür ein bisschen Zeit und Elan mitbringen.

Das ist zu tun:

  • Ein Montag pro Monat (oder auch weniger) dabei sein
  • Geflüchtete Gastgeber bei der Vorbereitung unterstützen (Einkaufen, Mengen, …)
  • Veranstaltung posten, ggfs. aktiv weiter teilen
  • Kommunikation mit Little Italy
  • Anmeldungen annehmen und prüfen – per Mail, Facebook oder Messenger
  • Gern gut essen
IMG_1120
Injera-Fladen aus Eritrea

 

Ablauf und Organisation:

Es hat sich bewährt, dass sich ein kleines Team aus drei bis fünf Leuten um die Vorbereitung dieser Abende kümmert und die Termine dabei untereinander aufteilt. So muss nicht jedes mal der/die Selbe sich um alles kümmern.

Im Freundeskreis gibt es eine ganze Reihe an Leuten, die bei der Durchführung gern aktiv mithelfen. Leider hat derzeit keine/r der Aktiven die Kapazitäten für ein weiteres  Ämtchen. Deshalb sind wir hier auf der Suche nach Leuten, die gern bei einem solchen kommunikativen Projekt mitmachen wollen. Interessenten können sich gerne per Nachricht über unsere Facebook-Seite oder per Mail melden: freundeskreissued@outlook.de  Oder wir sehen uns beim nächsten Freundeskreis-Treffen im Generationenhaus in Heslach.

Advertisements