Seit Frühjahr 2018 gibt es die Fahrradwerkstatt „Keller 5“ in der Unterkunft Schickhardtstraße 35-37.

Beim Sommerfest 2018 wurde „Keller 5 – die offene Fahrradwerkstatt“ offiziell von Bezirksvorsteher Raiko Grieb eröffnet. Anstelle eines Bandes durchtrennte er einen ausgebauten Fahrradschlauch, passend zum Thema. Die Stuttgarter Zeitung berichtete:

Artikel über Keller 5 in der STZ.

Was wir tun? Wir sind dafür da, dass bedürftige Menschen mit und ohne Fluchterfahrung aufs Fahrrad kommen. Nennen wir uns doch einfach mal „Sozial engagierte Mobilitätsplattform“. Klingt gut, oder?

Wer ein altes Fahrrad an bedürftige Empfänger spenden möchte, einen Platten zu flicken hat oder sein Rad einfach mal durchchecken möchte, der ist im Keller 5 jeden Dienstag und Donnerstag ab 18.30 Uhr bis ca. 20.30/21 Uhr herzlich willkommen (außer an Feiertagen). Gespendet Räder werden hier durchgecheckt, instand gesetzt und dann gegen einen Unkostenbeitrag in Form einer Spende weiter gegeben – sowohl an Geflüchtet als auch an andere Bedürftige aus Stuttgart. Nutzen kann die Werkstatt nach Absprache Jeder, um selbst Reparaturen an seinem Rad durchzuführen.

Wir haben den Platz, die Werkzeuge und so ziemlich alle Basis-Ersatzteile. Die kann Jeder gegen eine angemessene Spende nutzen. Jede/r beteiligt sich so, wie sie oder er es sich leisten kann. Alle Beteiligten, einschließlich einiger Bewohner der Unterkünfte in Stuttgart Süd, betreiben die Werkstatt in ihrer Freizeit.
Reinhard Otter, Keller 5 – die offene Fahrradwerkstatt

So sind wir zu erkennen. Das Logo klebt übrigens auch auf allen Fahrrädern, die bei uns bearbeitet wurden. (Logo-Design: Thomas Kamolz)

Reger Zuspruch, voller Keller

Heute, nach etwas mehr als einem Jahr, steht die Werkstatt prima da. Seit dem Start sind mehr als 50 Fahrräder durch unsere Werkstatt gezogen. Viele Besucher kommen immer wieder – einige beispielsweise, weil sie bei uns professionelles Werkzeug, einen Kompressor und einen hochwertigen Zentrierständer finden. Unsere Ehrenamtlichen sind öfters auc ham Wehenden da, um eigene Räder zu reparieren. Jeder, der sich aktiv beteiligt, hat einen Schlüssel zur Werkstatt.

Kooperationen rund ums Radfahren

Seit Sommer 2018 arbeitet das Team von Keller 5 mit Bike Bridge Stuttgart zusammen. Das Projekt hat ebenfalls mit Fahrrädern zu tun – und mit geflüchteten Frauen. Ein Team aus Trainerinnen rund um die Koordinatorin Judith vom Württembergischen Radsportverband bringt Frauen das Radfahren bei. Wir helfen bei der Instandsetzung der Räder und konnten in der Unterkunft einen weiteren Raum auftun, in dem die Damenräder abgestellt werden. Letzten Herbst gab es zum Abschluss des Bike Bridge-Kurses noch einen kleinen Pump- und Schraub-Workshop mit den Teilnehmerinnen von Bike Bridge. Bike Bridge Stuttgart ist am Besten über deren Facebookseite erreichbar.

So hat sich der Keller 5 zu einem offenen Treffpunkt für Radfreunde aus aller Welt entwickelt.

Andere Fahrrad-begeisterte Organisationen, die mal eine Werkstatt benötigen, sind bei uns jederzeit herzlich willkommen. Im Frühjahr 2019 hat beispielsweise eine Jugendgruppe der Naturfreunde ihre Räder im Keller 5 für die erste Ausfahrt fit gemacht. Die Regeln sind ganz einfach: Anfragen, Termin ausmachen, losschrauben. Für Teile und die Werkstattnutzung freuen wir uns über eine angemessene Spende.

Weitere Helfer mit Interesse an der praktischen Arbeit an Fahrrädern gemeinsam mit Geflüchteten Menschen sind herzlich Willkommen. Neulinge und alle anderen Interessenten können sich unter der gemeinsamen Mailadresse des Orga-Teams melden: Fahrradwerkstatt@freundeskeis-süd.de

Werbeanzeigen